Sie sind hier: Startseite
Schön, dass du da bist!
Dein Verein - Deine Leidenschaft!
Tanzen ist dein Element?
Dann bist du hier genau richtig!

Wir machen Corona-Pause

Aufgrund der aktuellen Corona Lage haben wir uns dazu entschlossen vorzeitig in die Weihnachtspause zu gehen. Unser letzter Übungsabend findet am 30. November 2021, unter den aktuellen Corona-Regeln, statt.

Wenn es die Pandemie zulässt starten wir wieder am 11. Januar 2022.

Wir wünschen Euch allen, trotz der schwierigen Lage, eine schöne Adventszeit, ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bleibt gesund!

Das Corona-Virus und der Sport

Die Coronalage hat sich in den vergangenen Wochen weiter angespannt. Im Hinblick auf die derzeitige Situation, wurde die neue Coronaschutzverordnung in vielen Teilen geändert. Die neue Verordnung (gültig ab 24.11.2021) sieht erfreulicherweise keinen erneuten „Sportlockdown“ vor. Dennoch gelten härtere Regelungen, insbesondere für Personen ohne gültigen „Immunisierungsstatus“. Nachfolgend hat der KSB-Herford für Euch die Änderungen im Sportbetrieb durch die neue Verordnung wieder zusammengefasst:

2G- oder 3G-Regelung, das ist hier die Frage?

1.

Es gilt in und auf Sportstätten (auch Schwimmbäder) sowie außerhalb von Sportstätten im öffentlichen Raum die 2G-Regelung im Sport, sowohl im Training als auch im Wettkampf.
Eine Ausnahme, die vermutlich die wenigsten Vereine im Kreisgebiet betrifft, sind Sportler:innen in Profiligen. Diese gelten als Berufssportler:innen und können übergangsweise einen Testnachweis vorlegen.

2.
Zuschauende haben ebenfalls einen 2G-Nachweis vorzulegen, also auch Angehörige, die beim Training ihrer Kleinen zusehen.

3.
Für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren gelten die 2G-Regeln nicht!

4.
Kinder bis zum Schuleintritt sind getesteten Personen gleichgestellt. Beim Eltern-Kind-Turnen müssen die Eltern dennoch die 2G-Regelung erfüllen.

5.
Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren gelten aufgrund der Schultestungen als getestet. Sie fallen nicht unter die Immunisierungsregelung.

6.
Grundsätzlich gilt ab 16 Jahren die 2G-Regelung („immunisiert“). Auch wenn die Schüler:innen einen Testnachweis erbringen, fallen diese unter die 2G-Regelung, sofern sie Sport treiben. Bei Jugendlichen, die sich als Übungsleitungen engagieren, gilt die Regelung 7., die unten aufgeführt ist.

7.
Übungsleitende, also „ehrenamtlich eingesetzte und andere vergleichbare Personen“ (§ 4 Abs. 4 CoronaSchVO) müssen immunisiert oder getestet sein (3G-Regelung!). Der Nachweis über die Negativtestung ist vor Beginn der Tätigkeit zu erbringen. Während der gesamten Tätigkeit ist mindestens eine medizinische Maske zu tragen. In Einzelfällen kann auch die Maske abgesetzt werden, so die Verordnung. Wir empfehlen jedoch durchgehend das Tragen einer Maske.

8.
Die Nachweise einer Immunisierung oder über die Testung können ab sofort über die vom Robert-Koch-Institut herausgegebene CovPassCheck-App kontrolliert werden. Die Bedienung ist sehr einfach und zu empfehlen.

9.
Rechtlich erforderliche Sitzungen von Vereinen (Mitgliederversammlung oder Vorstandssitzung) fallen unter die 3G-Regelung. Bitte informieren Sie sich dennoch bei Ihrem Hausherrn (öffentlich oder privat), ob dieser vor Ort eine andere Regelung (2G) vorsieht.

10.
Personen die aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen COVID-19 geimpft werden können, müssen ein ärztliches Attest vorlegen, dass allerdings nicht älter als sechs Wochen sein darf. Zusätzlich ist ein Schnelltest (max. 24 h) oder ein PCR-Test vorzulegen (max. 48 h), um am Sportangebot teilnehmen zu können.

Bitte haltet Euch auch weiterhin genau an die vorgegebenen Regelungen, damit Sport in bzw. auf Sportstätten weiterhin möglich bleibt.

mach mit....tanz mit

Tanzen, ja gerne und viel … aber da ist noch viel mehr:

Leidenschaft ist unsere Art der Freizeitgestaltung.
Regelmäßig treffen wir uns, um Bekanntes zu trainieren und Neues zu erarbeiten und weiterzugeben. Wir freuen uns immer über (neue) Gesellschaft und eine gemeinsame Zeit. Zusammen entwickeln wir uns ständig weiter und kümmern uns um unseren "Nachwuchs". Neben traditionellen Tänzen treffen wir viele abwechslungsreiche Tanzgruppen und internationale hochinteressante Varianten des Tanzes bei unseren Auftritten und Festivalteilnahmen egal ob in New York, der Schweiz oder beim Tee in Friesland.
Schon mal in einem Boxring getanzt?

Endlich durften wir wieder Auftreten!

Ein Schritt auf die Bühne, ein Schritt zurück ins Leben.

Ein bisschen Musik, eine lange Schlange vor der Eisdiele, eine Bühne und viele Menschen, die das Zusammensein an diesem wunderbar sonnigen Tag endlich wieder genießen konnten. In den vergangenen Monaten haben wir überwiegend nur virtuell Kontakt halten können und alle Planungen waren vergebens. Nach anderthalb Jahren Corona-Pause machte uns nun das Tanzen vor Publikum wieder richtig Spaß. Wir fühlten uns sofort als Hoekerfest-Häppchen und somit auch als Teil des Tages. Viele junge Familien, deren Kinder vor der Bühne mittanzten, hatten sich eingefunden. Es war für uns eine große Freude endlich wieder öffentlich präsent zu sein. Die Gruppe vermittelte den Zuschauern, dass Tanzen Spass macht und auch gesund hält. Das strahlende Lächeln war unter der, zur Tracht passenden, Maske nicht gleich zu erkennen, aber der Funke sprang trotzdem über. Das bunte Bild der zahlreichen Zuschauer war uns Motivation und Freude dazu. Der Schritt heute auf die Bühne war ein großer Schritt zurück in unsere Kulturarbeit und das, was wir von Herzen gerne tun. Freude erleben und teilen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen